Über uns

Über mich

Lieber Besucher,

 

mein Name ist Werner Francis Schultze und ich betrat diese Welt unter dem Kreuz des Südens am 28.11.1966 in Wellington / Neuseeland. In 14. Generation bin ich direkter Nachfahre von Katharina von Bora und Martin Luther, dem Reformator des westlichen Christentums.

 

Aufbauend meiner Grundlagen, einer handwerklichen Ausbildung und Selbstständigkeit, führte mich meine Neugier auf meinem weiteren Weg in das Feld der Architektur – um nach Antworten zu suchen, dessen Fragen mich beschäftigen.

 

Im Anschluss meines Architekturstudiums sammelte ich Erfahrungen mit akademischen und berufsmäßigen Tätigkeiten innerhalb des Berufsfeldes zugeordneter Unternehmungen.

 

Meinem Forschungsdrang folgend führten mich weitere Studienreisen meines interdisziplinären Werdegangs – im Rahmen des autodidaktischen Ingenieurwesens des 'studium generale' – über verschiedene Stationen, darunter Heidelberg, Berlin, München, Oxford, Cambridge, Stanford und Brisbane.

 

Hierin erweiterte ich meine Kenntnisse in den klassischen Grundlagendisziplinen, insbesondere in Physik und Naturphilosophie – deren symbol-sprachlichen Ausdrücke sich in den linguistischen Elementen der Mathematik widerspiegeln –, um unserer Spezies eine Welt erklären zu können, die sinnlich verständlich, vor allem haptisch wahrnehmbar und damit für uns plausibel und logisch zu erleben ist.

 

 

‚Philosophie und Geistesgeschichte kann nur verstanden werden, wenn sie an ihrer Quelle, dem Ursprung, penetriert wird.‘

 

 

Mein weiterer Werdegang fokussierte sich auf die wissenschaftlichen Disziplinen Soziologie, Ökonomie und Ökologie sowie auf metaphysische Mentalphilosophie und Exosoziologie, um Ideen aus diesen unterschiedlichen Disziplinen synthetisieren zu können und – als Projektarchitekt der Architekturphilosophie und Konstruktionsgeschichte – den Übergang zu einem neuen Zeitgeist zu fördern.

 

Neben meiner Muttersprache Deutsch kommuniziere ich Englisch auf akademischem und technischem Niveau und verstehe auch verschiedene andere Sprachmuster.

 

Summa summarum, diese Fähigkeiten ermöglichen es mir die Fackel der Aufklärung zu führen, umfassendes Wissen zu teilen und - im Sinne eines kritischen Geistes - als eine Edition der Wiedergeburt eines Gedankens zu wirken.

 

Als Lutheride, sehe ich es als meine Pflicht an menschlichen Machtmissbrauch offenzulegen und sogar anzumahnen – überall dort, wo es stattfindet!

 

 

Ich danke für ihre Aufmerksamkeit,

CC cum laude, culture civilitas, Dipl.-Ing., MEng App.Sc, B.Arch

Mitwirkende

Mit dem Streben, eine global erneuerte Gesellschaftsordnung und Gesellschaftsstruktur zu propagieren, bedingt es ein Umdenken eines jedes Einzelnen, derzeitige und künftige globale Verwerfungen nachhaltig zu begegnen und resultierend die Chance eines friedlichen Miteinander zu ermöglichen.

 

Zum M.I.T.W.I.R.K.E.N aufgerufen sind es derzeit

 

7 Milliarden und steigend

Symbotic Systems

  • Facebook

© 2016, 2017,  by Novus Tempus. All rights reserved.